Im Oktober 1987 wurde das ungebundene und mittelständische Reisebüro Hegenloh in Wangen bei Göppingen (nahe Stuttgart) gegründet. Dieses Reisebürö, mit anfangs zwei Mitarbeitern, ging aus dem seit nunmehr 50 Jahren bestehenden Schuh- und Sportgeschäft Hegenloh hervor.
Als zweite Filiale wurde 1989 in Göppingen ein weiteres Reisebüro eröffnet und dafür 5 Mitarbeiter eingestellt. Aufgrund des rasch anwachsenden Kundenstammes wurde das Göppinger Reisebüro im Freyhof bald zu klein. Deswegen wechselte man 1992 an den heutigen Standort in die Fußgängerzone, in die beste Geschäftslage Göppingens. Die Zahl der Mitarbeiter stieg 1992 auf 8 Personen an. Über BTX (Bildschirmtext von T-Online) wurde schon zu dieser Zeit für Hegenloh Reisen in ganz Deutschland Werbung gemacht. Mitte der 90er Jahre entdeckte man als hervorragendes Mittel zur Verstärkung der Werbung den Videotext. Nachdem die Anfragen und Buchungen nicht mehr vom Reisebüro nebenher bearbeitet werden konnten, wurde 1996 im gleichen Gebäude in Göppingen der Vorläufer des heutigen Call Centers sowie die Internetabteilung eingerichtet, anfangs jeweils mit nur einem Mitarbeiter. 1996 hat das Reisebüro Hegenloh - wiederum als eines der ersten Reisebüros in Deutschland überhaupt - im World Wide Web sein “elektronisches Reisebüro” (unter www.hegenloh.de) geschaltet. Heute verfügt das Reisebüro über die Buchungslizenzen aller großen deutschen Reiseveranstalter.
Aufgrund der enormen Steigerung der Kundenfrequenz wurde das Call Center bald zur zentralen Anlaufstelle für die Hegenloh Reisen GmbH.
Es folgten weitere Filialen: 1997 in Stuttgart am Airport, 1998 in Ulm (Wöhrl-Plaza), 2000 am Flughafen Nürnberg (inzwischen wieder geschlossen) und im Herbst 2001 am Frankfurter Flughafen.
Seit August 2000 gibt es in Göppingen die Abteilung Hegenloh Direkt, welche das Ziel verfolgt, ein Netz von mobilen Reiseberatern in Süddeutschland aufzubauen.

Quelle: www.hegenloh.de